März 5, 2024

Felix hat sich soeben (31.01.2024) mit Orlando (bürgerlicher Name: Roland H. Bellstedt) und der Firma Authentic Power Systems LLC außergerichtlich geeinigt.

Damit ist der Rechtsstreit (und hoffentlich auch der ganze Rest des Dramas) abgeschlossen. Ich danke Felix für seine freundliche Unterstützung auf diesem Blog, und hoffe, dass derartige Dramen bei Magick Male zukünftig der Vergangenheit angehören.

Nachtrag, 04.03.2024

Einige Kommentatoren haben gefragt, was denn nun mit der angekündigten Erstattung für gesperrte Programme ist. Nach Absprache mit Felix muss ich dazu leider sagen: Ich glaube nicht, dass da viel gehen wird. Ich habe ein paar Hintergrundinformationen, und sehe nicht, wie das möglich sein sollte. Roland wird die ganze Sache finanziell sicher wehgetan haben, aber US-Anwälte sind leider verdammt teuer. Streitigkeiten vor Gericht haben leider oft nicht das Idealergebnis, dass sich viele davon versprechen.

Es gab hier auch lange Zeit das Angebot, die MM-Inhalte von mir als Sicherheitskopie zu erhalten, was leider auch nicht viel Resonanz gefunden hat – das hätte den finanziellen Schaden durch Produktsperrungen ja wieder ausgleichen können.

Und was die “eigentliche MM-Idee” anging: Hat aus diversen Gründen wohl nicht geklappt (viele kann ich bei mir selbst nachvollziehen), von geänderten Bedingungen im Äußeren, und natürlich der ganzen Gruppendynamik bei MM, bis zu ganz anderen Faktoren. An den ursprünglichen “Spirit” hier anzuknüpfen, hat leider auch nicht viel Resonanz gebracht… außer Gebrülle von “Opferrolle”, und einige wenige, die es ganz cool fanden.

Mehr wird auf der Front leider nicht gehen. Aus meiner Sicht versucht (Ro)land(o) das letzte aus seinem Business herauszuquetschen, was nur geht, was auf einen ganz klaren “Krisenmodus” bei ihm und der Gruppe schließen lässt… in solchen Situationen wird leider oft viel Glas zerbrochen, das ist leider so.

48 thoughts on “Update 3: Außergerichtliche Einigung zwischen Felix und Orlando

  1. Dass Rolando andere Menschen beschimpft und diffamiert, ist für mich erstmal nichts Neues, obwohl es natürlich nicht verkehrt ist, dass ihm da Einhalt geboten wird. Dass aber mit Felix jemand aus dem innersten Kreis (und der es also wissen wird) öffentlich sagt, dass Rolando Menschen um ihr Geld betrogen habe, ist ein krasser Vorwurf, der mich Rolando nochmal in ganz anderem Licht sehen lässt.

    Dass er auf windigen Erfolgs- und Marketingseminaren wie bei Joel Bauer unterwegs war, ist eine Sache. Dass seine Geschäftspraktiken aber über das überzogene Marketing hinaus unseriös und vor allem nicht integer sind, genauer: dass Orlando ein Betrüger ist, nochmal eine ganz andere, die auch fundamental dem Bild widerspricht, das er gerne von sich in der Öffentlichkeit zeichnen möchte. Werte, Rechtschaffenheit, bla – alles Fassade. Schade, aber eigentlich auch nicht mehr wirklich überraschend – und jetzt für jeden sichtbar.

    Bleibt nur abzuwarten, ob er mit einem lauten Knall gehen wird oder still und leise in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

    3
    3
      1. Hinweis der Redaktion: Ich habe keine Kenntnis darüber, ob diese Behauptungen stimmen oder nicht.

        Orlandos Porno Industrie Geschichten waren lediglich vergebliche Versuche des Affiliate Marketings vor dem eigentlichen Beginn von MM.
        Sprich online traffic generieren der hoffentlich in einem Abo bei diversen AVN ausgezeichneten Seiten landet.

        Durch viele Anekdoten, metaphorische Zwinkersmileys und Selbstsuggestion wurde es irgendwann zum Teil der doppel O Blase.

        Vielleicht ist ihm Felix ja auf die Schliche gekommen und deswegen der Stress?

        Was ich mich aber frage ist was sich in Bertram abspielt wenn er so nah bei Orlando arbeitet und als junger mann deutlich unter Stress steht… Stellt er sich diese ganzen Fragen über Paramillitär, porno baron, Schamane mit 100 ayahuasca trips und dem rest des Jason Bourne lifestyle nicht?

        Ich meine er ließt doch diesen Blog, (es sei denn Roland hat ihm das Internet gesperrt) warum also nicht mal seine Meinung sagen? Am besten ohne diesen Value signaling MM ton.

        Aber auch da wird Orlando wahrscheinlich schon blockiert haben und auf Rat des “Anwalts” soll man NICHT mit Aussteigern kommunizieren!

        1
        1
  2. Anmerkung der Redaktion: Schreibfehler in Username und Kommentar geradegezogen.

    Nix wird der Vergangenheit angehören.

    Ich sehe in die Zukunft: Weiterhin werden psychisch kranke Leute für sein Auskommen emotional erpresst, angelogen, gescammed und traumatisiert und er wird wie immer nichts daraus lernen. Keine Entschuldigung, keine Stellungnahme. Dafür braucht man nämlich Rückgrat.

    Warum? Weil er damit durchkommt. Seine Opfer sind entweder zu gehirngewaschen oder zu zermürbt und traumatisiert um sich wehren zu können. Und die, die Einsicht haben, sind normalerweise zu beschädigt oder haben zu starke Schamgefühle um sich zu dem was ihnen angetan wurde zu äußern. Wo kein Kläger, da kein Richter. Ganz einfach.

    Ganz offen: Mit diesem Exempel hätten so viele Tragödien in der Zukunft verhindert werden können. Die Leute wären gewarnt gewesen und könnten möglicherweise davon lernen, ihre Augen gut genug offenzuhalten um so einem nicht auf den Leim zu gehen. Auch hätten sie an diesem Beispiel verstehen lernen können, wie Gehirnwäsche funktioniert und woran man manipulierte Anhänger erkennt, die das überhaupt möglich machen. Das hätte ein Schlag gegen Sektenstrukturen allgemein werden können.

    Aber nein, es musste ausgerechnet so enden. Wenn ich die Hintergründe kennen würde, könnte ich Felix´ Entscheidung wahrscheinlich nachvollziehen. Persönlich enttäuscht bin ich trotzdem.

    Auf der anderen Seite, dieser Ausgang hier zeigt, warum Verbrecher wie Orlando mit sowas durchkommen. Gerichte zahnlos, Geschädigte zermürbt, keine Eier oder beides. Diese Umstände auf dem Radar zu haben, kann den einen oder anderen präventiv vor großem Unglück bewahren. Aber hoffentlich ist diese Art der Warnung nicht zu subtil um sie allzu leicht ignorieren zu können, bevor es zu spät ist.

    4
    1
    1. Das ist, was passiert, wenn Macht sich auf eine Person konzentriert. Es ist wie eine Beziehung oder eine disfunktionale Gruppe, die außer Kontrolle geraten ist. Inzwischen ist es aber auch aus meiner Sicht ganz klar: Spätestens seit Felix weg ist, legt MM den Fokus auf “Sektenaufbau”.

      Die Sache ist so oder so zu groß und zu komplex geworden, als das eine Einzelperson die Teilnehmer so “therapieren” oder “managen” könnte. Denn: Auch wenn die Grundlagen der Methode mit der Orlando-Methode “unterbewusst” vermittelt werden können, entfaltet es sich bei jedem Teilnehmer anders – und das ist der Punkt, an dem MM und die Community krachend versagen.

      Orlando weiß das, und er nutzt es inzwischen voll aus. Nach mir die Sinnflut!

      Andererseits: Ich wollte einen Sektenguru und Ersatzvater, viele andere auch. Die Behauptung, die Teilnehmer würden halt “ihren Frust auf ihn projizieren”, ist an sich nicht immer falsch. Nur muss ein “Vaterersatz” auch den Fallout ertragen, wenn die Kinder auf eigenen Beinen stehen wollen.

      Würde O. es ernst meinen, hätte er den Laden schon lange anders strukturiert. Er hätte über den eigenen Tellerrand geschaut und versucht, passende Therapeuten und andere Fachleute mit reinzuziehen. Damit würde er wirklich etwas beitragen, und seinem angeblichen “Lebenszweck” gerecht werden.

      Nur: Dann würde MM in sich zusammenfallen, und er hätte nicht mehr den Status in der Gruppe. Und er müsste seinen eigenen Prozess (Eigentherapie) durchlaufen.

      Darauf hat niemand Bock, auch Orlando nicht.

      1
      1
  3. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Rohrlando sich auch mit uns streitet und versucht uns rauszuwerfen und das Geld abzudrehen.

    Dann packen wir alle schmutzigen Details von Magic Müll aus.

    Grüße
    Rorlandos komischer Handlanger

    2
    1
  4. MagickMale lebt nicht für den Orlando, und der Orlando existiert nicht für das Kapital, sondern das Kapital dient dem Orlando und der Orlando MagickMale.

    2
    1
    1. (Hab den Link anfangs übersehen, danke für deinen Hinweis)

      Ja, das wurde behauptet, und es war auch wichtiger Bestandteil des Rechtsstreit. Dazu darf ich wenig sagen, nur soviel: Das ergibt aus einigen Gründen aus meiner Sicht nur SEHR wenig Sinn (wenn du dich an den Artikel zum Thema “wie bekomme ich ein Visum für deutsche Mitarbeiter einer US-Firma” noch erinnern kannst, dann kannst du es dir wahrscheinlich ableiten).

      Aber – aus “Gründen” – kann und darf ich dazu hier auf dem Blog nichts weiter sagen.

      1. Dann hat Felix wohl ne saftige Abfindung bekommen. Lecker schmecker!

        Nicht das sich das noch auf die Monatsbeiträge der armen (und verwöhnten deutschen) MMer auswirkt.

        Vielleicht ist ja diesmal der Anwalt schuld… auch ein langjähriger “Partner” Orlandos 😉

        1. Meine Lippen sind versiegelt 😉

          Wenn ich mir aber die Beträge ansehe, die Teilnehmer inzwischen pro “Online-Workshop” bezahlen (2.000+ pro Teilnehmer, und dann dutzende oder hunderte in einem Zoom-Call)…

          …dann WÄRE es für den FALL, dass deine Vermutung stimmt, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

  5. @Anonymous

    Zuerst einmal: Musst du hier wirklich mit einer VPN-IP aus Rumänien reinkommen? 😀

    Zum Thema: Zum Teil die “original Orlando-Methode” (eigentlich eine gute Sache mit seinen Trancemethoden), mit einem offensichtlich dauerdestruktiven Orlando, zum Teil sowas hier:

    https://lichtundschatten.me/gastbeitrag-der-reclaim-your-life-workshop/
    https://lichtundschatten.me/teammitglieder-aus-der-hoelle-mia-lanze-papas-gehorsame-helferin/ (runterscrollen zum Kommentar von “Seppl”).

    Absolut geil, das. Nicht.

    1. Sich von der guten alten Mia Lanze mental auspeitschen zu lassen hat auch was.

      “dauerdestruktiven” ist der so seit dem er mit der Death Prayer Group angefangen hat oder ist das nur eine Korrelation?

      Zum Thema DPG: Aus “quellen” habe ich erfahren dass es die tatsächlich im Underground noch gibt; nur für “Auserwählte”. Auch wurde und wird immernoch gegen diesen Blog gebeten, jedoch haben manche Mitglieder festgestellt, dass seit dem mal hier und mal da nicht mehr so gut mit der Gesundheit ist :/

      Hast wohl das Add-On Wicca Defense Pro und Online Shaman 360 installiert wa 😉

      1. Zu Orlando: Wahrscheinlich, seit sich die Dinge mit Corona nicht so entwickelt haben, wie er es sich erhofft hat. Was ich sehr gut verstehen kann.

        Zu den “karmischen Konsequenzen” nach dem Beten gegen diesen Blog: Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie wissen, dass sie damit Schaden anrichten. Genauso, wie so mancher, der mich hier beschimpft, wenn ich mal persönlicher werde.

        Ich bleibe dabei: MMs sind im wesentlichen traumatisierte Männer, die ihre ganzen unerlösten Themen auf ihre “Opfer” loslassen. Und nicht merken, wie sehr sie sich selbst damit ficken.

        1
        1
    1. Anmerkung der Redaktion: Du hast “Hatern” gemeint, oder? Habs mal geradegezogen.

      Richtigstellung
      Das sind nur Diffamierungen von anderen Datingcoaches und Hatern welche den Erfolg nicht gönnen

  6. Ich, Rohr-Landusz, verfüge über magische Fähigkeiten.

    Zudem werde ich mich bald mit anderen Mitarbeitern streiten und dann behaupten
    “die haben mich nur sabotiert, sonst wäre ich bereits Herrscher des Universumsz”

    Vor Gericht muss ich dann a Abfindung blechen.

    Küssli aufs Nüssli
    Euer G’schichtn-Erzähler Bayern-Rohrandusz

    P.S.: Bertrandt und Miahr Werd ich bald rauswerfen

  7. Einige Kommentare machen sich hier über die Mitarbeiter von R. lustig.

    Ohne Spott und Häme muss man sagen:

    Sofern diese Mitarbeiter keine klaren Verträge haben müssen sie wirklich aufpassen, nicht von einem Tag auf den anderen ohne Lohn etc. vor die Tür gesetzt zu werden.

    Ob das eine nachhaltige und langfristige Ausrichtung von Leben und Karriere ist sehen wir ja in ein paar Jahren.

    Viele Grüße aus Krefeld

    3
    1
    1. Klingt so, als hättest du auch schon geschäftliche Erfahrungen mit Orlando gemacht. Du hast nicht zufällig Lust, mir eine Email dazulassen und das noch ein bisschen auszuführen?

      Meine Neugierde lässt mir bei sowas einfach keine Ruhe 😉

  8. Und das weißt du weil du weil du wie Orlando Gedanken lesen kannst?

    Und selbst wenn, seit wann kann man sich mit Heldentaten Ablassbriefe für keine Eier haben verdienen?

    Dann ist es ja auch ok wenn Orlando keine hat und du darfst ihn ab jetzt nicht mehr kritisieren bis sie ablaufen.

    1. Ich übersetze deinen Kommentar mal:

      Opfer Opfer Opfer Opfer Keine Eier habt ihr egal was du tust haha Opfer Opfer Opfer Opfer.

      Lässt wirklich weit in dein Weltbild blicken. Ey Alter, es gibt noch mehr im Leben als die endlose Frage darüber, wer wie große Eier hat.

      1. Über Größe reden wir noch lange nicht, erstmal geht es darum, überhaupt welche zu haben und warum das eine gute Idee sein könnte.

        Oder ein Gehirn. Das brauchst du nämlich zum Denken. Selten so eine zusammenhanglose, sinnbefreite Antwort gelesen.

          1. Siehst du, du bist sogar so dumm dass du glaubst andere sind dümmer als du und der Spruch könnte deshalb ziehen.

            Das kommt dabei raus, wenn man kein Gehirn UND keine Eier hat. Schäm dich.

  9. Was ist denn jetzt mit den geschädigten Teilnehmern? Bleiben die jetzt auf ihrem psychischen und finanziellen Schaden sitzen?

    Gibt es Hilfestellen oder ist ihr Restleben jetzt eine Hölle, weil sie den Zusatzschaden zu ihrem Anfangsschaden allein nicht mehr repariert bekommen?

    Und was sagt die Polizei bzw. Gerichte dazu? Wo kein Kläger, da kein Richter weil keiner aus Scham und Angst vor noch mehr Schaden den Mund aufgekommt?

    1. Geld kannst du über PayPal mit einem Screenshot zurück holen.

      Was willst du denn vor Gericht sagen? “Ich hab da so ein online Training gemacht statt zur Therapie zu gehen und seit dem gehts mir schlechter” Wessen Schuld ist das? “Nicht meine weil ich unzurechnungsfähig bin*?”

      Case dismissed!

  10. Gebaut das ist der Punkt.

    Man kann nur gescamt werden wenn man naiv, unwissend, psychisch krank oder meinetwegen dämlich ist, also ja, unzurechnungsfähig.

    Das ist dasselbe Prinzip wie beim Enkeltrick, Pyramidensystemen, Schlangenölverkäufern. Natürlich müssen auch unzurechnungsfägige Leute geschützt werden. Sonst wären die anderen Sachen ja nie illegal.

    Ich bin mir ziemlich sicher, man kann schon jetzt was machen. Aber die zugefügten Traumata und dann in Zusammenhang mit Scham hindern die Leute aktiv zu werden. Ich bin mir sicher, das haben solche Leute auf dem Radar und rechnen das fest ein. Leute wie Patrick sind normalerweise deshalb die Ausnahme, geben entweder auf oder machen einen Fehler und werden juristisch mundtot gemacht.

    Daran sind schon manche Sammelklagen gegen Coaches gescheitert. Dieser Schritt muss aber gegangen werden, sonst kommen solche Leute durch und es bleibt ein perfektes Verbrechen dieser Zeit.

    Es ist auch wichtig, dass man sich vor Behörden vernünftig artikulieren kann, aber MMler, gerade nachdem sie misshandelt wurden, können das oft nicht. Ich kann mir vorstellen, auch das haben Täter auf dem Radar. Und die Polizei hat nicht ausreichend Motivation und zusätzlich unkomplizierte Fälle, die eben deshalb schnell gelöst werden können.

    Wenn dieser Weg also gar nicht geht, sollte möglichst viel was dort passiert ist in die Öffentlichkeit und am besten viral gehen. Dann sollte der gerichtliche Weg den vereinzelten Geschädigten leichter fallen.

    1. Ich für meinen Teil wäre da sehr vorsichtig. Wegen einer ähnlichen Aktion (eine bloße Meinungsäußerung) bin schon von jemandem aus einer ähnlichen Branche verklagt worden. Das Ergebnis: Obwohl ich das Hauptsacheverfahren (Beleidigung und Verleumdung) gewonnen habe bzw. es wurde eingestellt, hat der Richter mir klar gemacht, dass sich “auch kein anderes Gericht” mit alldem, was vorgefallen ist, beschäftigen würde. Abgesehen davon hat die Gegenseite einen kleinen, netten Trick angewandt, da ich mutmaßlich einen blöden Fehler gemacht und mich dann nicht verteidigt habe.

      Das Ergebnis ist ein Schufascore jenseits von Gut und Böse (wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit) und jahrelanger Dauerstress, der bis heute anhält.

      Was auch nicht unerheblich ist: Bei MM ging es um “tiefe Traumata”, und die habe ich auch in Forum und Community oft genug geäußert. Mit alldem, was ich da so erzählt habe, riskiere ich, in ganz gefährliches Fahrtwasser zu geraten; würde ich deswegen aussagen müssen, dann würde ich es tun, aber selbst vor Gericht ziehen? Da müsste schon jemand anderes den ersten Schritt machen.

      Ich zumindest bin dafür nicht der Mann, obwohl ich wohl mitziehen würde. Der Felix-Prozess hat mir auch eine Sache mal wieder klar gemacht: Solche Dinge sind verdammt tricky. Das ist kein Hobbyprojekt, da müssten schon Profis ran.

      “Es ist auch wichtig, dass man sich vor Behörden vernünftig artikulieren kann, aber MMler, gerade nachdem sie misshandelt wurden, können das oft nicht.”

      Jepp. Genau das.

  11. Kann man nicht solche Sachen, also das und wie solche Leute die Gerichte an der Nase herumführen und wie wenig motiviert sie selbst sind, nicht irgendwie öffentlich machen?

    Ich bin mir sicher, das würde die Opfer brennend interessieren, so könnten sie auch nachvollziehen warum manche Verbrechen scheinbar legal sind und werden vorsichtiger. Sollte das den Medien in die Hände fallen, kann ich mir vorstellen, dass sich Leute von Außen solidarisch zeigen und das könnte Verbrechern dieser Art nicht nur in Orlandos Fall, sondern nachhaltig in der Zukunft das Handwerk legen.

    Vielleicht gibt es die Möglichkeit eine Community zu gründen. In Amerika gibt es eine Anti MLM Community. Aber irgendwer muss anfangen und dann Präsenz zeigen, damit sich die Leute zusammenschließen.

    Den an sich sind die Täter weniger als die Opfer. Und MLM ist mit deshalb verschrien, weil sich Leute angefangen hatten, aktiv zu wehren und andere zu warnen.

  12. Kenne ich schon. Würde das aber nicht so finster sehen.

    Die Opfer mögen zwar zu beschädigt sein um sich offen zu wehren, aber das was ihnen angetan wurde haben sie nicht vergessen.
    Sollten sie eine Möglichkeit oder besser noch Plattform kriegen um aus der sicheren Deckung heraus zu agieren, gibt es wenige Gründe, das nicht zu tun.

    Was Solidarität von Außen angeht, darin sehe ich kein Problem. Die Leute lieben Drama und profilieren sich gerne als die Guten. Das wäre eine gute Gelegenheit und diesmal trifft es sogar die richtigen. Interessant wäre für Sie noch das Argument, ihre Kinder nicht in einer Welt aufwachsen zu lassen, in der solche Verbrecher ihnen möglicherweise schlimmeres antun können, weil sie sich weiterentwickeln.

    Das tolle daran ist, man muss nichtmal lügen um gegen sie zu argumentieren. Sammelt sich eine Masse an, die dadurch tut, wäre ich überrascht, sollte die Öffentlichkeit das ignorieren.

    1. Dafür bin ich der falsche Mann, bin dafür wohl zu emotional , und nicht strategisch / “abgezockt” genug.

      Aber vielleicht kann dieser Blog ja als Plattform oder Anstoß dienen? Wer sich berufen fühlt, der darf sich gerne melden; ich würde so einem Versuch dann per Blogeintrag ein wenig Öffentlichkeit verschaffen, wenn das hilft.

      Ich habe auch schon eine Email einer Person mit “Reichweite” erhalten, die zu MM einen längeren Beitrag machen möchte. Sie hat sich bisher nicht wieder gemeldet, vielleicht möchtest du ihr als Quelle weiterhelfen? Schick mir gerne eine Email für mehr Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp