Mai 30, 2024

Ein Kommentar eines Lesers hat mir einen sehr interessanten Blickwinkel auf MM gezeigt. Gestützt wird das durch einen zweiten Leser, der – komplett unabhängig und aus anderen Gründen – genau das gleiche gesagt hat.

Beide meinten:

Mia Lanze und Bertram Timms sind eigentlich nicht Orlandos Team, sondern praktisch seine Kinder.

Quelle: Gespräch mit zwei Teilnehmern

Das erinnert mich an etwas, das Orlando mal mir gegenüber bei Facebook schrieb: Er sprach über “die ihm Anvertrauten”.

Und auch das Verhalten von Alexander Schütze, dem “Vollproleten” des Teams, ergibt so einiges mehr an Sinn. Er schrieb mir einmal in einer Email:

Wo kommen wir denn dahin, wenn die Teilnehmer selbst entscheiden, was gut für sie ist?

Quelle: Email von “Alexander Schütze” (Magick Male Team) an mich

Die Falle, sich zu sehr auf die (Lebens-)Welt eines anderen Menschen einzulassen und – zumindest meine – Sehnsucht nach jemandem, der die “Vater und Führerrolle” übernimmt (Zitat Orlando im Mann-Bewusst-Sein: “Ich stehe hier als guter Freund, Vaterersatz, oder was auch immer…”), hat voll zurückgeschlagen. Jetzt ist “La Familia” zu einer Art Kopie des Todesser und Lord Voldemorts geworden, weit entfernt von dem “Albus Dumbledore”-Ding von früher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp