März 5, 2024

Wladimir Putin gilt bei Magick Male ja als ein “Held”, und ein Teilnehmer wollte sogar aus seinem “Exil” in Griechenland nach Russland reisen, um dort “für Putin gegen die Ukraine” zu kämpfen. Und wer Putin nicht toll findet, der wurde – zumindest noch vor 1-2 Jahren – sehr schnell ausgeschlossen.

Hierzu gibt es einen schönen Artikel in der “Neuen Züricher Zeitung“:

In den letzten Wochen ertönten immer wieder Hilfsappelle von Frontsoldaten, die nicht einmal wissen, wer ihre Kommandanten sind. Gegenüber russischen Journalisten berichtete ein Soldat, dass in seinem neugebildeten Regiment der Alkoholismus grassiere und der Kommandant ständig betrunken sei. Ein Video zeigt Angehörige dieser Einheit in einem unsachgemäss errichteten Schützengraben, dessen Boden überschwemmt wurde und nun mit einer dicken Eisschicht überzogen ist. “Leute, unsere Kompanie wird hier schlicht umkommen, ohne je auf den Feind zu treffen”, sagte der Sprecher der Protestgruppe.

Ein anderer Hilferuf, in Form von mehreren Sprachnachrichten, erreichte die Redaktion der in Russland blockierten Internetzeitung “Republic”. Darin berichtete ein Soldat aus Belgorod, dass man ihn und seine als Artilleristen ausgebildeten 200 Kameraden kurzerhand zu Infanteristen umfunktioniert habe. Einzig mit Sturmgewehren bewaffnet, sollten sie nun einen der gefährlichsten Frontabschnitte im Donbass verteidigen. Gegen die ukrainische Artillerie sei das glatter Selbstmord. “Wenn es euch nicht mehr gibt, schickt Russland neue”, habe man ihnen gesagt.

“Wir sind schockiert, wofür kämpfen wir hier?”, rief der Mann aus. Niemand verweigere den Dienst, aber auf so dumme Weise wolle keiner sterben. Der Russe bestätigt auch ein seit längerem kursierendes Gerücht: Hinter den Frontsoldaten seien sogenannte Sperrtrupps im Einsatz, die den Befehl hätten, zurückweichende Soldaten zu erschiessen. Diese furchtbare Taktik hatte schon die Rote Armee zur Sowjetzeit angewandt. Der Belgoroder ist daher verzweifelt. “Sie haben keine Vorstellung davon, wie sehr ich diesen Krieg hasse. “Nicht einmal seinen Eltern könne er die Lage erklären – “ihre Köpfe sind voll von russischer Propaganda”.

Ein Jahr nach der Invasion zeigt sich immer deutlicher, dass die verbrecherische Kriegführung des Putin-Regimes nicht nur die Ukraine in eine Katastrophe gestürzt hat, sondern auch die eigenen Truppen gewissenlos verheizt. Wie ein roter Faden zieht sich durch die Augenzeugenberichte von der Front eine abgrundtiefe Geringschätzung für das Leben und Wohl der Mannschaften. Betrug ist der gemeinsame Nenner der Kreml-Politik – von der Irreführung der Invasionstruppen bis zur Mobilisierung von Reservisten mit falschen Versprechungen. Nicht einmal der Sold wird wie zugesagt ausbezahlt.

Auch aus dem ukrainischen Militär sind Missbräuche bekannt, aber auf russischer Seite besitzen sie systematischen Charakter und haben eine miserable Kampfmoral zur Folge. Selbst Kreml-treue Ultranationalisten warnen manchmal vor einer “sozialen Explosion”, sollte sich nichts bessern. Aber Anzeichen dafür gibt es keine. Es scheint, als verhalte sich Russlands Bevölkerung im übertragenen Sinne so, wie es der erwähnte Belgoroder Soldat in seiner Verzweiflung formuliert hatte: “Am besten gräbt man sich möglichst tief in den Boden ein, damit es einen nicht erwischt.”

Quelle: Neue Züricher Zeitung

Politisch mag man zu diesem Krieg stehen, wie man will. Orlando sagte einmal in einem Audio: “Ich denke in Jahrtausenden, nicht nur in ein paar Jahren”. Also eher übergreifend…

… und man könnte auch sagen: Diese Nachrichten passen einfach nicht in sein Narrativ. Kein klares Statement. Keine Verantwortung den Teilnehmern gegenüber, dass er so etwas verurteilt. Natürlich ist da auch viel Propaganda mit dabei, aber dass sie sich das einfach so aus den Fingern saugen, glaube ich aber weniger.

Was für eine zynische Scheiße.

1 thought on “Kurz zum Thema Politik: So geht Russland mit seinen Soldaten um

  1. Viele im Westen fanden Putin gut da er ein Gegengewicht war zu den negativen Folgen des Linksrutsches der letzen Jahre wie Islamisierung, Gender, Masseneinwanderung etc

    Allerdings ist der Krieg totaler Unsinn und Putin kann kein Hoffnungsträger mehr sein für Konservative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp