Mai 30, 2024

Hinweis: Danke an Leser X für den Hinweis!

Die unsägliche Carolin Kebekus hat in Ihrer Show einen Beitrag über “Antifeministen und die Manosphere” gemacht, und dabei auch Orlando erwähnt. Das Elend ist vielleicht ganz gut, um mal zu lesen, wie der “Feind” denkt, ist aber ansonsten einfach nur Gift. Jedem seine Meinung, aber die unsympathische Alte geht mal gar nicht.

Dafür am Ende ein paar doch sachlich richtige Hinweise darauf, dass der ganze Maskulinismus oft ein Einstieg ins “rechte Spektrum” bedeutet, obwohl auch das wieder relativ mit der Keule. Ohne faire Beleuchtung der “anderen Seite”.

Mal wieder besonders lustig ist, wie eines der alten, recht guten und tiefen Videos als Beispiel dafür hergenommen wird, wie furchtbar der gute Orlando doch ist. DA ist das Problem doch nun wirklich nicht zu finden.

Wer gucken möchte, hier der Link:

Hier geht es zu dem Video in der ARD Mediathek

5 thoughts on “Magick Male in der Carolin Kebekus Show

  1. Immer wieder genial zu sehen, wie das sagenumwobene Gesetz der Anziehung einfach wirkt, ob man “will” oder nicht bzw. sich dessen bewusst ist oder nicht… Und je mehr “Orlando” dann also scheinbar derzeit versucht, seinen bürgerlichen Namen zu verschleiern und das Bekanntwerden zu bekämpfen, vermutlich ordentlich emotional aufgeladen mit jeder Menge Unfrieden und sonstiger negativer, scheinbar noch nicht transformierter Energie bspw. über seine (auch) deutschen Wurzeln, seine Familie, etc…, wird er dann mal eben im deutschen Mainstream GEZ TV publiziert. Es ist Gesetz.

    Und ich meine das überhaupt nicht schadenfroh oder dergleichen, sollte das so wirken, sondern völlig sachlich. Es ist einfach spannend zu beobachten aus einer mehr oder weniger neutralen Position, und irgendwie fast schon logisch, dass sowas passiert, wenn man da mal ein geschärftes Bewusstsein dafür hat.

    Und es zeigt halt mal wieder, was ich hier neulich schon in einem Kommentar geschrieben habe und mir über die Jahre immer wieder auffällt, dass all diese Dinge zwar von MM im Grunde korrekt gelehrt werden, aber es in der Anwendung und damit Vorbildfunktion halt offenbar oft hapert, ja Orlando und MM in mancher Hinsicht sogar immer mal wieder ausdrückliche Negativ Beispiele kreieren, wie’s halt gerade nicht geht.

    Und da muss man achtsam sein, da wir als Menschen eine Tendenz haben, uns am Verhalten anderer zu orientieren, nicht an den Worten – wie das alte Beispiel mit den rauchenden Eltern, die versuchen, ihrem Kind die Schädlichkeit des Rauchens zu vermitteln. Gibt glaub ich irgendwelche Studien, die dann gezeigt haben, dass ein Großteil der Kinder trotzdem das Rauchen anfängt, da eben meist das Verhalten und nicht das Gesagte sich integriert.

    “Das Gesetz der Anziehung arbeitet gegen dich… “, heißt es gegen Ende einer Kugel im FD wörtlich … Und zwar immer dann, wenn du in Kampf und Widerstand gegen Dinge gehst, anstatt sie konsequent zu transformieren, wenn sie denn ans Tageslicht kommen. Nicht zuletzt im Foundations und vermutlich in zig anderen Produkten und/oder Podcasts genau so kommuniziert, und doch letztlich alles irgendwie für die Katz, wenn nicht konsequent gelebt.

    Aber natürlich steht es wie immer jedem frei, sich dessen bewusst zu werden und es dann selbst einfach besser zu machen. Denn das Prinzip funktioniert schließlich.

  2. Sieht für mich nach vom Rundfunk bezahlter Propaganda aus. Wie auch schon mit den ganzen youtubern und clowns zu Impfzeiten. Normalerweise ist die alte auch ein bisschen lockerer drauf.

    Da kann ich Orlando verstehen wenn der ausrastet bei den Männern die die ganze Woche lang sich nen strap-on geben und dann am Wochenende ‘an sich arbeiten’ wollen… Das fängt bei ‘man muss es ja zahlen’ und ‘man kann ja eh nichts machen’ an und hört nicht mehr auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp