September 24, 2022

Nach all den negativen Beiträgen hier mag sich natürlich der ein oder andere, der nicht von Magick Male kommt, fragen, warum dann Menschen überhaupt zu Magick Male kommen oder bleiben.

Die Antwort, die ich darauf geben möchte, ist: Es ist magisch.

Es ist schwierig, zu erklären, welche Schalter Orlando drückt. Wer nie dabei gewesen ist, der kann nicht verstehen, was da geschieht. Erstaunlich ist, wie sehr er es dabei schafft, trotzdem noch – einigermaßen – klar im Kopf zu bleiben, und im normalen Leben zu überleben.

Wer einmal in einem Workshop gewesen ist, und sich auch nur einen Hauch auf diesen eingelassen hat, der wird den Effekt erlebt haben. Wer bis in die letzten Tiefen seiner Seele getriggert werden möchte, und gespürt hat, was da passiert, der ist ganz sicher richtig bei MM.

Ein Effekt, der nur schwierig in Worte zu fassen ist. Ich versuche es trotzdem.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich zum ersten Mal ein MM Produkt – damals das Produkt “Mich Zurück (Gewinnen)” erlebt und gespürt habe. Direkt in den ersten Modulen ging es um das Thema “Unterbewusstsein” (im Unterschied zum UnbewussTEN, also der Ansammlung aller unterdrückten und unbewussten Themen und Mechanismen).

“Das Unterbewusstsein hat einen Datendurchsatz, der 800 Mal höher ist als das des Wachbewusstseins. Wem würdest du lieber vertrauen?”

“Ich vertraue meinem Unterbewusstsein vollkommen.”

Es war, als ob jemand etwas tief in mir geweckt hatte, dass ich zwar immer gekannt hatte, aber massiv unter Schutzschichten vergraben war. Es war beängstigend wie nichts, was ich jemals in meinem Leben (bewusst) erlebt habe.

Die Umgehung des Wachverstandes ist eine der größten Stärken von Orlando. Dahinter weckt er eine Weisheit, die in der Lage ist, durch beinahe alle Probleme hindurchzuwirken. Schmerzhafter geht es kaum, effektiver aber auch nicht.

Das musste ich noch einmal in aller Stärke erleben.

Workshop zum Ersten (2015)

Im Selbst-Bewusst-Sein Workshop 2015 ging es dann zum ersten Mal los. Es ist für mich immer noch schwierig, hier (und mir selbst) zu erklären, was dort genau geschehen ist.

Es ging mir noch nie so schlecht in meinem Leben. Was Orlando hier ausgelöst, sobald es in die erste Trance ging, war… unglaublich.

Wenn jemand Gefühle kann, dann ist es Orlando.

Mir fallen hier wenige Worte ein, die das tiefer erklären können. Sollte jemand in der Kommentar-Spalte sich dazu berufen fühlen, der mag gerne schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow by Email
WhatsApp