Mai 30, 2024

Nach einigen Monaten ist ein Kommentar, der wohl von Magick Male “gemeldet” wurde, inzwischen wieder online. Entweder der Kommentator hat lange und hartnäckig daran gearbeitet, oder das Team von Trustpilot hat ihn von selbst wieder freigeschaltet.

Und er ist einen Blick definitiv wert (Querverweise auf Artikel auf diesem Blog habe ich eingefügt):

Ein toxisches Coachingverfahren kann nur rudimentär funktionieren

Ich habe lange am Magick Male Prozess festgehalten. Mein Vertrauen in den Prozess ist nachhaltig zerrüttet!

Orlando Owen ist ein grandioser Narzisst. Dies drückt sich unter anderem darin aus, dass er damit prahlt, sehr viele Frauen gehabt zu haben und in Kolumbien als Paramilitär eingesetzt worden zu sein. Zudem drückt auf der Hantelbank (trotz Spaghetti Armen) 100 Kg.
Er ist der einzige, der komplett pleite ist, und trotzdem ein Haus im Schwarzwald hat. Er ist ein Angeber und Lügner.

Der Support ist unterirdisch. Kunden werden nicht angemessen behandelt. Probleme werden totgeschwiegen. Produkte nicht beendet. Kritik nicht angenommen. Man darf zahlen und Lob geben, mehr nicht.

Die Community ist von lauter Jüngern durchdrungen, die es unmöglich macht, einen konstruktiven Austausch im Forum zu pflegen.

Ich habe das Gefühl, dass Orlando aka Roland Bellstedt unlautere Techniken anwendet, um Kunden zu binden. Er setzt Validierung extrem sparsam ein, um ein Verlangen danach auszulösen. Eine narzisstische Technik. Er lässt nur positive Verstärkung zu. Er hält sich nicht an Versprechen. Zum Beispiel liefert er versprochene Module einfach nicht.

Insgesamt keine Empfehlung von mir.

Quelle: “Francis Mason”, auf Trustpilot

Dazu möchte ich noch einige Punkte hinzufügen. Zuerst einmal glaube ich, dass der Vorwurf, Orlando würde “unlautere Techniken” anwenden, um Kunden zu binden, zwar richtig ist, aber von den meisten nicht so wahrgenommen wird. Ein Grund dafür ist, dass diese Techniken für viele ganz normaler Umgang sind, und nicht wirklich Hardcore wirken, es sei denn, der Teilnehmer ist schon sehr angeschlagen. Was leider auf sehr viele zutrifft, auch auf mich.

Die Sache mit den versprochenen Modulen: Hier geht es wohl um das MBS (“Mann-Bewusst-Sein”). Auch richtig, allerdings handelte es sich dabei auch “nur” um Bonusmodule. Aber gut, ich finde es auch sehr unschön.

Ansonsten sind die Kritikpunkte aus meiner Sicht richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp