Mai 30, 2024

Eine kleine Annekdote dazu: Vor einigen Jahren war ich abends unterwegs, und mir ist eine betrunkene, aufgelöste Frau begegnet. “Ich muss meine Freundin finden”, plärrte sie. Meine “Save a Hoe”-Gene sind mit mir durchgegangen, und ich wollte sie trösten. Letztlich habe ich einige Wachmänner an der U-Bahn Haltestelle gebeten, mich zu unterstützen.

Sie haben desinteressiert überlegt, die Polizei zu rufen. Dann war die blöde Alte wieder weg, und die Sache hatte sich von selbst erledigt. Und wahrscheinlich haben sie es richtig gemacht.

Auch, wenn es gegen das geht, was ich auf diesem Blog so oft propagiere: Sicherheit geht vor. Und ich habe den Eindruck, dass inzwischen viele Männer solche Erfahrungen machen. So sagte Maximilian Pütz, eine ehemalige Galionsfigur der deutschen Verführungszene, mit trauriger und niedergeschlagener Stimme vor einigen Jahren in einem Video: “Ich bin auch der Meinung, dass der Charakter der meisten Frauen heutzutage widerlich ist.”

Ja, es geht sicher auch anders, und andere, angenehmere und coole Frauen. Aber am Ende schlägt die Kultur und das Leben in so vielen Fällen dann doch zu. Alleine das Verhalten und die Aussagen von Mädels wie Mia Lanze sprechen Bände. Ich kann daher allen Männern nur raten: Schützt euch.

So gut, wie es nur geht.

5 thoughts on “Kurz zum Freitag: Ein Mann hat es kapiert

      1. Soweit habe ich das schon verstanden.

        Welches Verhalten meinst du? Was macht sie denn? Außer vor der Kamera zu sitzen und zu reden und hin und wieder mal (allzuoft eher gequält und gekünstelt) zu lächeln?

        Und was sagt sie denn? Abgesehen über die eine oder andere selbst gemachte Erfahrung zu sprechen, kommt von ihr nix eigenes. Sie plappert im identischen Wortlaut Rolands Sätze und Formulierungen nach, die sie auswendig gelernt hat (deren Bedeutung sie z. T. nicht einmal verstanden hat).

        Ihr Verhalten und/oder ihre Aussagen könnten nur dann – ob Bände oder sonstwas – sprechen, wenn es eigenes Verhalten und/oder Aussagen wären. Tut/ist es aber nicht. Sie ist ein Abziehbild von Roland die sich selbst zu einer KI von Roland programmiert hat; keine Authentizität, kein eigenes Profil, kaum eigene Persönlichkeit.

        1. Was ja Teil der ganzen Sache ist – sie passt sich offensichtlich problemlos an Orlandos “Wellenlänge” an, und macht sie sich zu eigen. Trotzdem, so deutlich ist mir das nie aufgefallen: Da bin ich wohl zu sehr in meiner eigenen, kleinen “Bubble” gefangen.

          Ansonsten würde ich dich gerne auf meinen “Hauptartikel” zu ihr verweisen. Da denke ich, doch sehr viele Aspekte gezeigt zu haben?

          Wenn dann noch Fragen sind, kannst du gerne fragen.

          https://lichtundschatten.me/teammitglieder-aus-der-hoelle-mia-lanze-papas-gehorsame-helferin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow by Email
WhatsApp